Klasse 4a

Wir sind die Klasse 4a!

Frau Zameitat ist unsere Klassenlehrerin.

 

 

Die Orgel: Königin der Instrumente

Wir haben die Orgel in der Kierdofer Kirche besichtigt.

 

Man nennt die Orgel auch Königin der Instrumente,

weil sie so viele verschiedene Instrumente darstellen kann,

wie z.B. die Trompete oder eine Flöte.

Die Orgel hat einen Prospekt.

So nennt man die Ansicht von vorne, wo man die vorderen Metallpfeifen sehen kann.

Es gibt Orgelpfeifen aus Holz und aus Metall.

Die Holzpfeifen klingen dunkler, die Matallpfeifen klingen heller.

Damit man die Orgel hören kann, muss man Luft in die Pfeifen blasen.

Um die Pfeifen zum Klingen zu bringen,

muss man zuerst die Ventile öffnen, in die dann die Luft geblasen wird.

Die Luft wird vom Blasebalg durch den Windkanal zu den Orgelpfeifen transportiert.

Der Blasebalg kann elektrisch oder mit der Hand angetrieben werden.

Die einzelnen Töne erklingen, wenn man die Tasten auf der Tastatur drückt.

 

Wenn du noch genauer wissen möchtest, wie die Orgel funktioniert,

kannst du dir den Film „Die Orgel“ aus der „Sendung mit der Maus“ ansgucken.

Schau dir auch unsere Fotos mit Erklärungen an.

 

Viel Spaß dabei!

 

Eure Klasse 4a

 

https://www.wdrmaus.de/filme/sachgeschichten/orgel.php5

Vielen Dank, Herr Weyde, dass wir die Orgel besichtigen durften.

Wir haben sehr viel über dir Königin der Instrumente erfahren.

Klasse 4a, Mai 2019

Stadtführung: Carl Schurz, ein berühmter Erftstädter  

Zusammen mit Klasse 3b streifen wir durch Liblar (war früher ein Straßendorf), sehen, wo Carl Schurz geboren wurde (in der Vorburg von Schloss Gracht), lernen viel über das Leben von Carl Schurz und die 48er-Revolution, hören von der abenteuerlichen Flucht von Carl Schurz und der noch abenteuerlicheren Befreiung Gottfried Kinkels, bekommen erzählt, wer in Schloss Gracht wohnte und woran man das heute noch sehen kann (die Wölfchen!), lernen viel über die Bäume im Schlosspark und den Unterschied zwischen einem englischen und einem französischen Park, hören schaudernd die Sage des heiligen Nepomuk...

...danach: Picknick, toben, ab nach Hause

 

Ein toller Empfang beim Erftstädter Bürgermeister

 

 

 

und danach: bis zum Schwimmunterricht Picknick und toben auf dem Spielplatz...

Unser Ausflug zum Köttinger Jugendzentrum

Zuerst gingen wir durch den Wald zum Köttinger Spielplatz. Dort frühstückten wir und durften auch spielen. 

Dann gingen wir zum Jugendzentrum. Dort haben wir zuerst zwei kurze Filme gesehen. Anschließend haben wir noch gemeinsam einige Spiele gespielt.

(Amelie 3a)

Die ganze Klasse 3a war sich einig: "Das war ein toller Ausflug!"

Im 2. Schuljahr: Klasse 2a mit unserer Klassenlehrerin Frau Yasli

Im 1. Schuljahr: Klasse 1a mit unserer Klassenlehrerin Frau Herold

Müllsammelaktion "Saubere Erftstadt"

Auch in diesem Jahr haben sich die Schülerinnen und Schüler der St. Barbara Concordia Schule bei der Aktion „Saubere Erftstadt“ am 4. März 2016 aktiv beteiligt. Viele Säcke Müll waren das Ergebnis.

Die Kinder der Klasse 1a, die zum ersten Mal mitgemacht haben, waren erstaunt, was sie alles am Kinderspielplatz in Kierdorf gefunden haben:

 

Jetzt ist der Spielplatz wieder sauber! DANKE !